HWSB 06/2013 Rote Weißeritz in Schmiedeberg, Naundorf, Obercarsdorf

Auftraggeber: Landestalsperrenverwaltung Dresden

Infolge des Hochwasserereignisses vom Juni 2013 kam es im betrachteten Gewässerabschnitt zu Beschädigungen von Sohlriegeln und deren Vor- und Nachbettsicherung sowie lokal zur Erosion der Gewässersohle. Die auszuführenden Arbeiten umfassen die Instandsetzung der Gewässersohle der Roten Weiße-ritz im Bereich der Schadstellen 2001442, 2001444 und 2001484.

Teilleistungen:

  • ca. 2200 m² Baustraße im Gewässer herstellen

  • Rückbau Sohlbefestigung: 860 m²

  • Rückbau Steinsatz: 425 m²

  • Geschiebeablagerungen entfernen: 365m³

  • ca. 680 m³ Boden/ Fels lösen

  • ca. 215 t Filterschicht Gk. 0/56 liefern und einbauen

  • ca. 125 t Filterschicht CP 63/180 liefern und einbauen

  • ca. 370 t WBS LMB 60/300 liefern

  • ca 270 t WBS HMB 300/1000 liefern

  • ca. 265 t WBS HMB 1000/3000 liefern

  • ca. 250 m Sohlriegel herstellen

  • ca. 460 m² Setzpack Vor-/ Nachbettsicherung herstellen

  • ca. 105 m Böschungsfußsicherung herstellen

  • ca. 455 m² Steinsatz herstellen.

  • ca. 90 St. Felsanker liefern und einbauen

20210527_080209.jpg
20210603_083216.jpg
20210527_080638.jpg