Mühlgraben Merseburg

Auftraggeber: Stadtverwaltung Merseburg


Naturnahe Gewässerentwicklung "Mühlgraben in Merseburg" - Entschlammung-,Abbruch- und Entsorgungsleistungen und Gewässerausbau mit Neubau Gewässerüberfahrt - Gelände der ehemaligen Papierfabrik Merseburg (Königsmühle), Mühlberg
 

  • 1.500 m³ Sedimentberäumung und Entsorgung (nach Austrocknung Sediment Z 2)

  • 540 m³ Abbruch Brückenbauwerk und Entsorgung

  • 225 m³ Abbruch Brückenbauwerk und Entsorgung

  • 350 m³ Abbruch von Ufermauern und Restbauwerken und Entsorgung Z 2

  • 500 m³ Abbruch von Ufermauern und Restbauwerken und Entsorgung Z 2

  • 8.300 m³ Erdarbeiten zur Gewässerprofilierung

  • 3.000 m³ Einbau Wasserbausteine

  • 1 Stück Neubau Sohlrampe, l = 49 m

  • 1.200 m³ Einbau Gabionenwand

  • 1 Stück Neubau Gewässerüberfahrt (Hamcodurchlass)

  • 1 Stück Einlaufbauwerk

muehlgrabenmerseburg (2).jpg
muehlgrabenmerseburg (5).jpg
muehlgrabenmerseburg (1).jpg
muehlgrabenmerseburg (4).jpg